Karlsruhe

Karlsruhe

Dienstag, 24. Oktober 2017

CM Oktober mit Ghostbike

In anderen Städten wurde zur Halloween-CM eingeladen passend zur Jahreszeit. In Karlsruhe verbietet sich das in diesem Jahr, denn aus gegebenem Anlass sollen im Rahmen der Oktober-Runde gleich an zwei Stellen Ghostbikes aufgestellt werden, an denen Radler ums Leben gekommen sind. Leider gab es in den letzten Wochen gleich zwei tödlich verunglückte Radfahrer in Karlsruhe.
400 getötete Radler in Deutschland jedes Jahr - und dazu noch mit steigender Tendenz. Hierbei sollte man nicht vergessen, dass viele die Unfälle überleben, dennoch häufig noch sehr lange unter den Folgen leiden.

Zum einen war ein 80-jähriger Mann Ende September unter scheinbar noch ungeklärten Umständen gestürzt und dann noch am selben Tag im Krankenhaus gestorben. Nur wenige Tage danach wurde in der Nordweststadt ein 74-Jähriger von einem abbiegenden LKW überrollt und dabei getötet.
Die Oktober-Runde ist knapp 16 km lang, um beide Unfallorte besuchen zu können und dort die Ghostbikes abzustellen.

Damit wird diese CM vermutlich nicht so unbeschwert und fröhlich ausfallen wie in den letzten Monaten, sondern im Gedenken an die beiden getöteten Radler eher ruhiger verlaufen.

Es soll hier nicht unerwähnt bleiben, dass sich einige Leute hier sehr engagiert und angestrengt haben, um die beiden Fahrräder zu organisieren, diese weiß zu lackieren und eine Möglichkeit zu beschaffen, sie bei der CM mitführen zu können.

Ansonsten alles wie gewohnt: 18h am Kronenplatz am 27.10. ist Treff- und Startpunkt. Der Streckenverlauf kann auch wieder bei GPSies.com online abgerufen werden, wenn jemand nachschauen möchte, wo man unterwegs dazustoßen könnte. In diesem Fall empfiehlt es sich aber auch, kurz vorher nochmal nachzuschauen für den Fall, dass es eine Änderung gab. Außerdem auch wieder der Hinweis, an die Beleuchtung am Rad zu denken. Inzwischen ist es abends dann wirklich dunkel, wie ihr auch auf CM-Ka.de nachlesen könnt.

An der Stelle noch einmal separat der Link zum Artikel von Sarah Mall auf Kavantgar.de. Ich hatte nach der letzten CM ein paar Rückmeldungen erhalten, dass das vielleicht ein wenig untergegangen war. Es lohnt sich auf jeden Fall, hier mal reinzuschauen...

http://kavantgar.de/critical-mass-karlsruhe-fuer-mehr-lebensraum-und-weniger-verkehrsfrust/

Kommentare:

  1. An der Stelle ein großes Danke, dass ihr die verstorbenen Radfahrer nicht vergesst und die Mühen der Geisterräder zu einer CM auf euch nehmt.

    AntwortenLöschen